logo de small

Mauritshuis am HofvijverEine Schatzkiste voller Meisterwerke niederländischer Malerei. Diese Museumsführung im Mauritshuis in Den Haag zeigt Ihnen besondere Highlights aus einer der erlesensten Kunstsammlungen des Landes und erläutert zugänglich die Hintergründe.

Die Gemäldesammlung des Mauritshuis umfasst vor allem hochkarätige Werke niederländischer und flämischer Kunst des 16. und besonders des 17. Jahrhunderts und einige exzellente Renaissancegemälde. Zu den Höhepunkten zählen niederländische Meisterwerke von Rembrandt, Johannes Vermeer, Peter Paul Rubens, Jan Steen, Gerard Dou, Gabriel Metsu und Frans van Mieris. Vermeers "Blick auf Delft" und sein "Mädchen mit dem Perlenohrring", das es zu weltweiter Berühmtheit gebracht hat, sind ebenso in die renovierten altehrwürdigen Räume zurückgekehrt wie Rembrandts "Anatomie des Doktor Tulp" und der beliebte Stier von Paulus Potter. Auch die im 18. Jahrhundert von Giovanni Antonio Pellegrini geschaffenen Gemälde im Goldenen Saal wurden sorgfältig restauriert.

Unter den flämischen Malern stechen Meisterwerke von Peter Paul Rubens und Jan Brueghel I. hervor, wie das von beiden gemeinsam gemalte "Paradies mit Sündenfall", sowie Genregemälde von Andriaen Brouwer und David Teniers, die "Anbetung der Hirten" von Jacob Jordaens und die sagenhafte Kunstkammer des Willem van Haecht, in der Apelles die Campaspe malt.

Geheimnisse erstklassiger Gemälde bei einer Führung im Mauritshuis lüften

Mauritshuis Rubens Brueghel Paradies SündenfallWeltberühmte Kunstwerke, die bisweilen gut gehütete Geheimnisse bergen - am besten zu erkunden mit einer Privatführung im Mauritshuis. Warum malte der tragisch verunglückte Carel Fabritius einen scheinbar unscheinbaren Distelfink, der nach seinem Einzug in die Weltliteratur international bekannt wurde? Wie lief die Anatomie des Dr. Tulp ab und wo liegt der Fehler darin, wie Rembrandt sie darstellte? Was bewog den genialen Porträtmaler Frans Hals dazu, ein Gemälde einzig dem unbefangenen Lachen eines fröhlichen Jungen zu widmen? Warum wirkt die Holztafel von Rubens' "Alter Frau und Junge mit Kerze" so uneben und warum ist der Rotkohl in Joachim Beuckelaers "Küchenstilleben mit Emmausgängern" so gar nicht rot oder violett?

Lassen Sie sich erläutern, was es damit auf sich hat, und beflügeln Sie Ihr Kunsterlebnis in einem der wichtigsten Museen der Niederlande. Lassen Sie sich bezaubern von detailgetreuen Stilleben, Landschaften, in denen das Auge ausgiebig spazierengehen will und eindrucksvollen Porträts von Mitmenschen vergangener Zeiten, geistreich verschlüsselten Genreszenen aus dem scheinbaren Alltag des 17. Jahrhunderts und mehr. 

Neben Werken wie diesen und anderen aus dem so genannten Goldenen Zeitalter gibt es auch erstklassige Gemälde aus der Renaissance zu bewundern, wie eine Maria von Lucas Cranach d.Ä., Porträts von Jan Gossaert und Hans Memling oder Hans Holbeins d.J. haarscharf getroffenes Bildnis des Falkners Robert Cheseman. 

Mauritshuis obere Etage

Während die in neuer alter Pracht eingerichteten Säle im Hauptgebäude, dem eigentlichen Mauritshuis, Meisterwerke aus der eigenen Sammlung zeigen, präsentiert das Museum im hinzugewonnenen Erweiterungsbau interessante Sonderausstellungen. Das Mauritshuis selbst, der ehemalige Stadtpalast des Fürsten Johann Moritz von Nassau-Siegen, entworfen von Jacob van Campen, gilt als eines der wichtigsten Beispiele klassizistischer Architektur in Holland und dient seit 1822 als Unterkunft für eine hochwertige Gemäldesammlung, die auf die Bestände des Statthalters Willem V. zurückgeht. Der hatte seine Sammlung bereits seit 1774 in seiner Galerie am Haager Buitenhof der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine Nachahmung dieser Kunstgalerie ist als Dependance des Mauritshuis unter dem Namen „Galerij Prins Willem V" ebenfalls in Den Haag zu besichtigen.

Es ist an der Zeit, diesem Juwel unter den Museen der Niederlande einen Besuch abzustatten und den Kunstgenuss im Mauritshuis mit einer kundigen Museumsführung zu erweitern. 

Preise
Führung im Mauritshuis von ungefähr eineinhalb Stunden:  ab € 125,00 (inkl. Umsatzsteuer, exkl. Eintrittskosten)
Führung im Mauritshuisvon ungefähr zwei Stunden:             ab € 159,50 (inkl. Umsatzsteuer, exkl. Eintrittskosten)
Auch längere Führungen sind auf Wunsch möglich.
Gruppengröße: 1 bis 12 Personen
Größere Gruppenführungen sind auf Anfrage ggf. möglich.

Einfach hier Kontakt aufnehmen für ein Angebot und die Verabredung eines Termins.

Alle Vereinbarungen zu Führungen im Mauritshuis gelten vorbehaltlich der Zustimmung des Mauritshuis zu einer externen Gruppenführung am gebuchten Termin. Es empfiehlt sich, die Museumsführung mindestens drei Wochen vor dem gewünschten Termin zu vereinbaren.  

Mauritshuis Fassade Eingangsseite

 

Stadtführungen & Museumsführungen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen. Mehr Information finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung