logo de small

Franziskus in Extase nach Anton van DyckDas Museum Catharijneconvent, bekannt für seine interessante Sammlung religiöser Kunst, widmet in diesem Frühjahr dem Heiligen Franziskus von Assisi eine sehenswerte Ausstellung. Dabei stehen zwei Begebenheiten aus seinem gottgeweihten Leben im Vordergrund. Franziskus wurde 1181 oder 1182 als Sohn eines reichen Tuchhändlers in Assisi in Italien geboren und widmete sein Leben der Nachfolge Christi, und zwar in Armut. Er war der Begründer des Ordens der „Minderen Brüder", des Franziskanerordens, der schon um 1210 von Papst Innozenz II. bestätigt wurde.

In der Stigmatisation des Franz von Assisi kommt die Tragweite seiner Hingabe und seiner Nachahmung des Lebens Christi zum Ausdruck. Hierbei soll Franziskus die Wundmale Jesu Christi erhalten haben, als er inbrünstig auf dem Berg La Verna betete. Eine der wesentlichen Darstellungsformen des Heiligen Franziskus zeigt ihn entsprechend auch, wie er die fünf Wunden empfängt, die auch Jesus Christus bei seiner Kreuzigung erhielt.

Email-Arbeit Limoges Franz von Assisi erhält Stigmata Auch als Freund der Tiere ist Franz bis heute im Gedächtnis geblieben. Er hatte großen Respekt vor der Natur, die immerhin von Gott erschaffen war, und predigte den Vögeln – auch dies eine Szene, die häufig in der Kunst dargestellt wurde. So wundert es nicht, dass die Einführung des Welttierschutztages am 4. Oktober auch auf Franz von Assisi zurückzuführen ist. Im Übrigen geht die Tradition der Weihnachtskrippe ebenfalls auf Franziskus von Assisi zurück. Er soll 1223 erstmals das Weihnachtsevangelium durch eine lebende Krippe veranschaulicht haben. Nach seinem Tod 1226 dauerte es keine zwei Jahre mehr, bevor Franziskus heiliggesprochen wurde.

Die Ausstellung im Museum Catharijneconvent beinhaltet ein Bandbreite von Kunstwerken vom 13. bis zum 20. Jahrhundert, darunter Gemälde, alte Handschriften, Skulpturen, Grafiken und Devotionalia. Kurator der Ausstellung war Henk van Os, ehemals Direktor des Rijskmuseum in Amsterdam und heute noch vielfältig aktiv auf dem Gebiet der Kunst und Kunstgeschichte, z.B. als Autor, Vorsitzender (Chairman) der Vetting Committees der Kunstmesse Tefaf in Maastricht, als Präsentator von Fernsehprogrammen zu Kunstthemen und als Professor an der Universiteit van Amsterdam. Diese Funktion endet im Jahr 2016 und die Franziskus-Schau dient dann auch als Henk van Os' Abschieds- Ausstellung.

Museum Catharijneconvent, Utrecht, 5. März - 5. Juni 2016.
Auch schön zu kombinieren mit einer netten Stadtführung in der geselligen historschen Innenstadt von Utrecht.

 Wijngaert van Sinte Franciscus 1518

 

 


Stadtführungen & Museumsführungen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen. Mehr Information finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung