logo de small

Gemälde eines Mulatten von Frans HalsSchön sind sie wirklich, die Holländer. Und damit sind nicht (nur) die Dargestellten gemeint, sondern die Gemälde selbst, die das Museum der Bildenden Künste in Leipzig besitzt und die es anlässlich der Veröffentlichung eines neuen Bestandskataloges nun dem geneigten Publikum in voller Pracht präsentiert. Auch wenn das Museum bei seiner Gründung 1848 als Städtisches Museum zunächst sein Augenmerk auf (damals) zeitgenössische Kunst richtete, wuchs sein Bestand an niederländischer Malerei des 15. bis 17. Jahrhunderts im Laufe der Zeit auf die beeindruckende Zahl von rund 400 Gemälden.

Damit kann ein repräsentativer Überblick über die niederländische Malerei dieser Epoche gegeben werden. Das Leipziger Museum hat für die derzeitige Ausstellung "schöner Holländer" eine Auswahl von etwa 100 Gemälden getroffen, die von 40 Zeichnungen aus eigenem Besitz ergänzt wird. Noch zu sehen bis zum. 17. Juni 2012.

Hier zur Webseite des Museums der Bildenden Künste in Leipzig

12. April 2012

Nachtrag vom 1. März 2013:

Wer die Ausstellung verpasst hat und sich trotzdem für diese Leipziger Sammlung niederländischer Kunst interessiert, findet hier eine informative Beilage der Leipziger Volkszeitung zum Download.


Stadtführungen & Museumsführungen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen. Mehr Information finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung