logo de small

Das 17. Jahrhundert 'live' erleben

Schloss Amerongen bei UtrechtSeit Schloss Amerongen nahe Utrecht in diesem Sommer nach umfangreicher Restaurierung wiedereröffnet wurde, können Besucher hier das 17. Jahrhundert besonders anschaulich erleben. Mit Hilfe der Regisseure Peter Greenaway und Saskia Boddeke wurde im ganzen Gebäude ein Multimedia-Projekt verwirklicht, das den Alltag zu Lebzeiten der ehemaligen Schlossbewohner lebhaft vor Augen und Ohren bringt. 

Schloss Amerongen war der "Heimathafen" des Godard Adriaan van Reede, eines Utrechter Edelmanns, der während des Krieges der niederländischen Republik gegen Frankreich 1673-1674 vorwieged in diplomatischer Mission unterwegs war. Meistens in Deutschland, wo er am Hof des brandenburgischen Kurfürsten sein Land so gut wie möglich zu vertreten versuchte.

Das ursprünglich mittelalterliche Schloss wurde 1673 von französischen Truppen völlig zerstört aber unter der Leitung von Van Reedes Frau Margaretha Turnor anschließend gleich wieder aufgebaut, nun im kennzeichnenden Stil des holländischen Klassizismus. Im 19. Jahrhundert ging das Schloss in den Besitz der Familie von Bentinck über, die hier auf Amerongen ab 1918 auch dem letzten deutschen Kaiser Wilhelm II. Unterschlupf boten, bevor er nach Huis Doorn umzog. Außer seinem beeindruckenden Innenleben inklusive Bibliothek, Kuriosa, großen Deckengemälden und umfangreicher Portraitgalerie hat das Anwesen auch einen prächtigen Park zu bieten.

Juli 2011

Nachtrag vom September 2012: Die Multimedia-Installation zum Thema Mitsommertag 1680 ist mittlerweile vorbei. Das Schloss bleibt jedoch weiterhin sehenswert.

Hier zur (niederländischen) Webseite von Schloss Amerongen.


Stadtführungen & Museumsführungen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen. Mehr Information finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok, ich habe verstanden.