logo de small

Das Schifffahrtsmuseum (Scheepvaartmuseum) in Amsterdam, eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der StadtSeit 2011 ist Amsterdam um eine Attraktion reicher, die jedem Besucher der Stadt wärmstens empfohlen sei. Denn am 2. Oktober 2011 wurde das Scheepvaartmuseum  nach vierjähriger Schließung wegen Umbau und Renovierung wiedereröffnet. In diesem Museum verschmelzen historisches Bewusstsein und Großstadtallure zu einer Einheit. Das Gebäude, 's Lands Zeemagazijn, wurde bereits 1656 vom Architekten Daniel Stalpaert erbaut und war ursprünglich das Lagerhaus der Amsterdamer Admiralität. Es wurde restauriert und strahlt eine Grandeur aus, die im imposant neugestalteten Innenhof leicht an das British Museum in London erinnert.

 

Doch die Inspiration für die Gestaltung des freischwebenden Glasdachs hier rührt von alten Kompasslinien und Seekarten. Nicht nur der Hülle, auch des Inhalts wegen sollten Sie hin. Der zeigt Ihnen, was Amsterdam groß und wichtig gemacht hat - die Expertise in der Seefahrt, maritime Vorherrschaft und ungezügelter Handelsgeist, als die Vereinigte Ostindische Compagnie der Niederlande (die Verenigde Oostindische Compagnie, VOC) weltweite Erfolge buchte, holländische Handelsgewinne steigerte und Reichtum und Exotik in die Stadt und ins Land brachte.

 

Gallionsfiguren in der Sammlung des Schifffahrtsmuseums in Amsterdam Das Museum stellt alle möglichen Facetten des Alltags einer Seefahrernation vor, oft durch moderne Medien verlebendigt und so auch empfehlenswert für einen Besuch mit Kindern. Alles kommt an die Reihe, feinste Marinegemälde von hochspezialisierten Künstlern, Stadtgeschichte, Sozialgeschichte, Prunkgläser und Porzellan, beeindruckende Schiffsmodelle, Navigationsgeräte, der Walfang, Kartographie, eine erstaunliche Sammlung von Globen u.v.m. Sogar der Gang zur Toilette in den Kellergewölben hat Sightseeing-Charakter. Hier wurde in vergangenen Jahrhunderten Regenwasser als Trinkwasser für die ablegenden Schiffe gesammelt. Vielen, nicht nur jungen, Besuchern wird sicherlich die Stippvisite im Nachbau des VOC-Segelschiffs Amsterdam aus dem Jahr 1748 als ein Höhepunkt in Erinnerung bleiben.

Hier zur (teils deutschen) Webseite des Schifffahrtsmuseums.

Ein Besuch des Schifffahrtsmuseums ist prima kombinierbar mit einer Stadtführung durch Amsterdam, die Ihre Eindrücke von der Vergangenheit Amsterdams zwischen heutigen Straßen, Brücken und Grachten vervollkommnet.

 

Scheepvaartmuseum (Schifffahrtsmuseum) Amsterdam


Stadtführungen & Museumsführungen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie unsere Website nutzen, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie unserer Verwendung von Cookies zustimmen. Mehr Information finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok, ich habe verstanden.